Femtech in Asien: Nein, es geht nicht nur um Sexspielzeug

„Warum Femtech?Warum sollte es mich kümmern?Geht es nicht nur um Sexspielzeug?“

Das fasste so ziemlich den ersten Eindruck der meisten Menschen von weiblicher Technologie in Südostasien zusammen, wie sich Viracha (Pear) Poolvaruk und Francesca Geary-Stingl von Fermata Singapore in a

virtuelles Event im September letzten Jahres

.

„Wenn ich sage, dass ich für einen Markt für Frauengesundheit arbeite, heißt es nur, dass Sie Sexspielzeug verkaufen, aber es ist so viel mehr als das“, sagte Marketing-Managerin Pear.Fermata Singapore ist ein Schwesterunternehmen der in Tokio ansässigen Fermata, die darauf abzielt, Femtech in ganz Asien zu entwickeln, indem sie regulatorische Hilfe und Investitionen für Start-ups bietet und den Zugang zu den Produkten über Concept Stores, Einzelhandel und Online-Geschäft schafft.Fermata ist eines der größten Femtech-Ökosysteme in Japan.Es eröffnete im vergangenen Jahr sein Büro in Singapur und ist damit der erste Femtech-Marktplatz des Landes.

ASEAN-Femtech-Marktkarte

Im Mai veröffentlichte es eine Marktkarte für die Branche in ASEAN für das erste Quartal 2021

41 Startups in der Region

, mit mehr als der Hälfte (24) allein in Singapur.In Thailand gibt es nur sechs, während Indonesien, die Philippinen und Vietnam jeweils drei haben und Malaysia bisher zwei.

Es ist ein winziger Teil des Weltmarktes, wenn man bedenkt, dass mehr als 700 Unternehmen in

eine Datenbank zur Verfolgung von Femtech-Unternehmen

weltweit.Dennoch öffnet es sich seinem Potenzial.Die Karte teilte die Unternehmen auch in sieben Kategorien ein: Periodengesundheit, sexuelles Wohlbefinden, Fruchtbarkeit und Unfruchtbarkeit, Schwangerschaft und Wochenbett, Wellness, Männergesundheit und Wechseljahre.

„Dies war die erste SEA-Karte (Südostasien), die wir 2021 erstellt haben, und Singapur hat den meisten Platz auf der Karte eingenommen, da es derzeit eine ganze Reihe von Femtech-Startups gibt, die gerade boomen, insbesondere im Bereich des sexuellen Wohlbefindens“, sagt Pear genannt.„In Asien ist es ein schwieriger Weg, über sexuelle Wellness zu sprechen und seine Sexualität zu entdecken, weil wir eine kollektive Kultur haben, mit der Dinge in Ordnung zu sein, aber manchmal haben wir nicht die richtige Sexualerziehung.So wird es zu einem Thema von Scham, Tabu und Verurteilung.“

Veränderte Einstellungen

Dies ändert sich jedoch, da immer mehr Gespräche geführt werden, Regierungen Start-ups stärker unterstützen und Unternehmen nach den tatsächlichen Stimmen der Region suchen, anstatt nach vorgefassten Meinungen zu gehen.Singapur macht es zum Beispiel einfach, ein Unternehmen zu gründen.Ein Global Startup Ecosystem Index 2021 bringt das Land

in diesem Jahr erstmals unter den Top 10.

Auch Malaysia, Indonesien, Thailand, die Philippinen und Vietnam verbesserten ihre Platzierungen in den Top 100.

Ein Interview mit einer Gründerin aus dem Jahr 2019 gab einen Einblick in die damaligen Herausforderungen beim Start in Malaysia.„Ich hoffe aufrichtig, dass Start-ups und Unternehmensfonds auf unserem Weg in die Welt der Technologie und Innovationen auf Verdiensten, Fähigkeiten und einem starken Fokus auf Geschäftserträge basieren.Aber leider haben wir vielversprechende Startups verloren, die in andere Länder abgewandert sind, die ein unterstützendes Umfeld für nicht standardmäßige Ideen bieten können.

Startups sind die Zukunft unserer Wirtschaft;wir müssen uns jetzt auf das Wachstum dieser aufstrebenden Unternehmen konzentrieren;Wozu sonst Start-ups?“sagte Christine Pamela Chandrakasan, die

Gründer von Mestrae

.Ihr Unternehmen verkauft austauschbare High Heels in 31 Länder und möchte nun auf tragbare Technologien expandieren.

„Hier ist es einfacher, ein Unternehmen zu gründen, auch im Femtech-Bereich.In der virtuellen Veranstaltung hat Singapur weit weniger regulatorische Hürden zu überwinden“, sagte Francesa, PR/Marketing-Beraterin von Fermata Singapore.

Sie fügte hinzu, dass es das Ziel sei, den Insel-Stadtstaat zu einem Femtech-Hub zu machen und zu hoffen, dass andere Länder die Produkte, Dienstleistungen und Informationen der Branche akzeptieren.Darüber hinaus ist es wichtig, die lokalen Märkte zu erforschen und ihre Realität zu verstehen, wenn man sich in eine Region mit unterschiedlichen Kulturen und Überzeugungen wagt.

Femtech in Asien: Nein, es geht nicht nur um Sexspielzeug

„Ich hatte einen Unternehmer, der einer Gruppe von uns erzählte, dass in konservativen Ländern wie Malaysia oder Indonesien mit einer ziemlich großen muslimischen Bevölkerung niemand an den sexuellen Wellnessprodukten interessiert wäre, weil dies dann sehr tabu ist“, sagte Francesca.

„Aber sie beschloss, mit der Forschung fortzufahren, um mehr herauszufinden.Dies liegt daran, dass die Frauen oder sogar Männer in diesen Regionen am neugierigsten und am offensten sind, um über sexuelle Wellness-Spielzeuge zu sprechen, um über das Vergnügen im Schlafzimmer zu sprechen.“

Femtech-Potenzial realisieren

Ein kürzlich von Standard Chartered in Auftrag gegebener Bericht prognostiziert einen Anstieg der ASEAN-Bevölkerung auf

723 Millionen bis 2030

, wobei die Mittelschicht voraussichtlich 67 % davon ausmachen wird.Da die Region immer noch wächst und verstanden wird und ihre Bevölkerung sich öffnet und in Fragen der Frauengesundheit sichtbarer wird, gibt es neben dem weltweit gestiegenen Interesse viele Möglichkeiten für Femtech, sich zu entfalten.

Laut Pitchbook-Daten war dieses Jahr die erste globale VC-Investition in der Femtech-Branche

ging über 1 Milliarde Dollar

.In diesem Jahr entstand auch das erste Femtech-Einhorn, als die Maven Clinic im August eine Bewertung von mehr als einer Milliarde Dollar erhielt.Darüber hinaus sagte ein in diesem Monat veröffentlichter Statista-Bericht den Wert der

Gesamter globaler Markt für Femtech-Produkte und -Dienstleistungen

betrug im Jahr 2020 22 Milliarden US-Dollar und soll bis 2027 auf 60 Milliarden US-Dollar steigen.

UNTERNEHMEN

FEMTECH

TECHNOLOGIE

75

SOZIALE BUZZ

Von

Rebecca Oi

Rebecca Oi

Rebecca geht von Becs und hat eine Vorliebe für Spiele, Hunde und Durian.Sie schreibt über alles, von Business, Bildung und Marken bis hin zu Technologie und Reisen.Sie mag Einhörner, die Milliarden wert sind und von denen sie glaubt, dass sie fliegen können.

WEITERLESEN

So verliefen die diesjährigen Singles Day-Verkäufe für Alibaba, JD.com

Warum sind Festkörperbatterien so wichtig?

Der Singles Day von JD.Com hat die Nutzung von Chinas Digitalem Yuan angekurbelt

Der Ripple-Effekt für Krypto-Assets

In Indien wird sich Buy Now Pay Later voraussichtlich verzehnfachen