Sarah Jayne Dunn verprügelt Bosse, weil sie sie wegen OnlyFans entlassen haben und sagen, sie hätten kein Problem mit Hollyoaks 'K...

MUM-OF-ONE Myaa-May Thompson, 27, aus Leicester, verdiente bei OnlyFans bis zu 3.000 Pfund im Monat, warnt aber davor, dass es ein schlüpfriger Abstieg in den Porno ist.Sie sagt:

„Ich habe angefangen, Bilder meiner Füße und Beine in Strümpfen auf OnlyFans zu verkaufen, nachdem meine Tochter im Januar 2020 geboren wurde.

Es schien ein perfekter Geldspinner mit einem neuen Baby zu sein.

Zu Weihnachten, fast ein Jahr nach meinem Beitritt, verdiente ich 600 Pfund pro Woche, indem ich Kugeln von meinen Zehen baumelte, Weihnachtspudding mit meinen Füßen zerquetschte und meine Beine in Strümpfen zeigte.

Aber trotz meiner Bemühungen, meine Fans zu unterhalten, gingen einige zu neuen Fußfetisch-Girls, die sie "Frischfleisch" nannten.Das Geld begann zu versiegen und meine treuen Fans begannen, Trinkgelder von £200 anzubieten, wenn ich sie selbst in sexy Dessous zeigte.

Alte Fans kehrten zurück und das Geld floss ein. Aber sie forderten immer mehr und boten mir riesige Geldsummen an, um mich auszuziehen und schmutzige Dinge zu tun.

Als mehr Prominente der Site beigetreten waren und sie in den Mainstream gebracht wurde, begann die Popularität zu wachsen und meine Konkurrenz auch.

Die Angst, Fans zu verlieren, hat mich dazu gebracht, schlechte Entscheidungen zu treffen.Ich fing an, oben ohne zu posieren und vollfrontale Akte zu machen.

Zu sehen, wie Leute bis zu 300 Pfund Trinkgeld pro Schuss geben und zu wissen, dass nur ich mit meiner Kamera in meinem Schlafzimmer war, gab mir ein sicheres Gefühl.Aber ich habe mich getäuscht.Die Fans wurden immer aufdringlicher und drohten, zu gehen und zu einem Konkurrenten zu gehen, wenn ich nicht mehr reißerische Videos machen würde.

Sie wollten, dass ich Sexspielzeug benutze und sexuelle Handlungen an mir selbst ausführe.

Nachdem ich es getan hatte, brach ich in meinem Zimmer in Tränen aus.Ich fühlte mich schmutzig, erniedrigt und grimmig.Ich fühlte mich nicht ermächtigt, wie alle Promis.

Ich hatte eine Grenze überschritten und hatte Angst, falls es jemand heimlich aufgenommen hätte und es als Rache-Porno auf Pornhub enden würde – ich hatte davon gehört, dass es anderen Mädchen passierte.

Ich hatte meine Seele verkauft und war auf dem Tiefpunkt.Ich brauchte das Geld, aber ich wollte keine Softpornos machen.

Ich sprach mit einem Freund, der mich anflehte aufzuhören, aber ich konnte nicht.Stattdessen beschloss ich, einfach Bilder von meinen Füßen zu verkaufen und mich zurückzuziehen, wenn die Fans mehr verlangten.

Jetzt verdiene ich 300 £ im Monat, indem ich nur Bilder von meinen Füßen und Beinen verkaufe, und ich kenne meine Grenzen.Ich arbeite auch als Admin-Assistent, um durchzukommen.

Es macht mich wütend, wenn ich höre, wie Prominente damit prahlen, viel Geld zu verdienen, da es ihr Starstatus ist, der ihnen dabei hilft.

Aber für „normale“ Frauen ist es nicht so einfach und wir lernen auf die harte Tour viel schneller als sie.

Es wird einen Punkt geben, an dem die Neuheit dieser Promis, die auf diesen Seiten sind, nachlässt und sie wie ich in den Kaninchenbau gehen.

Sarah, wenn Sie dies lesen, hoffe ich, dass Sie die Gefahren der Site erkennen und es nicht bereuen, wenn das Geld versiegt.

Denken Sie voraus und schreiben Sie auf ein Blatt Papier, wie weit Sie gehen werden, und halten Sie sich dann daran.Wenn Sie jemals versucht sind, mehr zu tun, überprüfen Sie die Liste und sprechen Sie mit Freunden, bevor Sie etwas tun, was Sie bereuen könnten.

Sie haben das Glück, eine erstaunliche Schauspielkarriere zu haben, von der die meisten von uns nur träumen können.Werfen Sie es nicht für „leichtes“ Geld weg, da es einen hohen Preis hat.

Wie das Sprichwort sagt: Wenn es zu schön ist, um wahr zu sein, ist es das normalerweise.'