Was kommt nach der Reinheitskulturrechnung

Ich wünschte, ich hätte noch meine Kopien der beliebten Sexual- und Dating-Bücher aus meiner Jugend, damit ich sehen könnte, welche Zitate ich als 15-Jähriger hervorgehoben habe.Ich bin mir sicher, dass es irgendwo in meiner Handschrift eine Liste mit dem Titel „What I Want in a Future Husband“ gibt (obwohl sie, um ehrlich zu sein, wahrscheinlich ziemlich kurz war: Jonathan Taylor Thomas).

Beim Schreiben

Zurück zur Kultur der Reinheit

, ich habe neue Exemplare dieser Bücher noch einmal gelesen.Als ich die Worte, die mich und meine Kollegen so geprägt hatten, noch einmal durchging, fühlte ich, wie das Glas unter dem Gewicht meiner verinnerlichten Überzeugungen zerbrach.Es war mir peinlich, zu erkennen, dass so vieles von dem, was ich als wahr angenommen hatte, nichts mit biblischer Sexualität oder der Gnade Gottes zu tun hatte.

Bevor du Prince Charming triffst

von Sarah Mally zeigt das Herz einer Frau als Schokoladenkuchen.Wenn jemand vor der Party (dh der Hochzeit) ein Stück isst, ist der Kuchen und folglich sein Beziehungswert nicht mehr ganz.In der Einführung zu

Der Kampf jeder jungen Frau

, warnt Stephen Arterburn weibliche Leser, dass jedes Mal, wenn ein Mann Sex mit einer Frau hat, er „ein Stück ihrer Seele“ nimmt.

Neben diesen unbiblischen Botschaften über den menschlichen Wert, die der Theologie der Imago Dei direkt widersprechen, standen die falschen Versprechen von Ehe, großartigem Sex und Kindern für jeden, der vorehelichen Zölibat praktizierte.Aber vielleicht war es die übergreifende Botschaft, dass Frauen für die sexuelle Reinheit beider Geschlechter verantwortlich sind, die mich als Teenager, der in der Kirche aufwuchs, am meisten belastete.

In ihrem Buch,

Nur für junge Frauen

, Shaunti Feldhahn und Lisa A. Rice berichten, dass „Jungs im Teenageralter durch ihre starken körperlichen Triebe in Konflikt geraten“ und „viele Männer nicht die Fähigkeit oder Verantwortung fühlen, die sexuelle Entwicklung zu stoppen“.Ihr Fazit für Frauen?„Jungs brauchen deine Hilfe, um euch beide zu beschützen.“

Trotz der gegenteiligen Worte Jesu erinnere ich mich daran, dass ich glaubte, dass Männer ihre Lust wirklich nicht kontrollieren könnten, wenn Frauen nicht die Verantwortung übernahmen, sich so zu kleiden und zu handeln, dass sie sie unterdrückten.Diese Bücher machten mir klar, dass die Verantwortung für sexuelle Sünden und Versuchungen – sogar Übergriffe – direkt auf den Schultern der Frauen lag.Ich konnte einige der Lügen nicht glauben, die ich zwischen Bibelversen oder die verwendeten Taktiken und die baumelnden Karotten sah.Ich zuckte zusammen.Ich weinte.Und einmal warf ich ein Buch quer durch den Raum.

Es gibt eine wachsende Bewegung konversativer Christen, die eine heilige Unzufriedenheit mit der Art und Weise empfinden, wie die evangelikale Bewegung die Themen Sex, Ehe und Geschlecht angeht.Wir haben gesehen, dass schädliche und unbiblische Lehren viel zu lange verewigt wurden, und es findet eine notwendige Abrechnung statt.

Sheila Wray Gregory

, Blogger und Autor von

Die große Sex-Rettung

, hat erlebt, wie sich ihre eigene Perspektive verändert hat, als sie mehr über die Erfahrungen von Frauen in christlichen Ehen erfuhr, unter anderem durch eine umfangreiche Umfrage zu Ehezufriedenheit, Glauben und Überzeugungen über Sex.

„Ich habe das letzte Jahr damit verbracht, alte Blog-Posts zu löschen und darum zu bitten, dass meine ältesten Bücher vergriffen werden“, erzählte sie mir.„Ich überprüfe und verfeinere.Ich möchte sicher sein, dass die Informationen, die ich gebe, tatsächlich gesund sind.“

Ihre Hoffnung ist, dass populäre christliche Autoren, die ihrer Meinung nach falsche, schädliche Botschaften über Sex und Ehe verbreitet haben,

darunter Emerson Eggerichs

(

Liebe & Respekt

) und Stephen Arterburn und Fred Stoeker (

Jedermanns Kampf

) wird das gleiche tun.

Auch wenn sich unsere Augen für die Unzulänglichkeiten und Fehler vergangener Lehren öffnen, war es nicht einfach zu artikulieren, was wir stattdessen lehren sollten.Wenn nicht die Grundsätze der Reinheitskultur der 90er Jahre, was sollten wir dann unseren Kindern über Sexualität beibringen?

Artikel geht weiter unten

Kostenlose Newsletter

Holen Sie sich das Beste von CT-Redakteuren direkt in Ihren Posteingang!

Mehr Newsletter

Urteilsvermögen lehren

Die häufigste Frage, die ich bekomme, ist „Welches Buch kann ich meinem Teenager geben?“Bücher sind greifbar.Wir können sie anfassen, empfehlen und ihre Seiten mit einem Eselsohr versehen.Wenn Sie eine Reinheitsversprechenskarte unterschreiben, können Sie sie zu Hause an Ihr Schwarzes Brett oder in ein Tagebuch legen.Wenn Sie einen Reinheitsring kaufen, können Sie ihn jeden Tag am Finger tragen.Wir lieben es, den Gehorsam in unseren Händen zu halten.

Aber ich befürchte, dass wir bei unseren Versuchen, vergangene Lehren zu reformieren, leicht dazu verfallen könnten, die alten Regeln gegen andere einzutauschen und sie als neue Definition von Weisheit, Gehorsam und Christentum für alle Gläubigen zu behandeln.

Unsere neuen Regeln mögen anders aussehen, aber sie können schnell genauso dogmatisch und außerbiblisch werden.Außerdem können Schwarz-Weiß-Regelungen zu diesen Themen – etwa ob man sich außerhalb der Ehe küssen soll oder wann Teenager anfangen können, sich zu verabreden – unsere Notwendigkeit verringern, Gottes Wort zu studieren, Urteilsvermögen zu üben und unsere eigenen Überzeugungen zu entwickeln.

Natürlich brauchen Kinder und Jugendliche Anleitung, und es ist ratsam, Familienregeln und -strukturen zu schaffen.Aber wir unterschätzen Heranwachsende, wenn wir davon ausgehen, dass sie mit diesen Problemen nicht ringen können.Geben Sie ihnen eine Chance.(Sie können Ihr Vetorecht jederzeit nutzen!) Gespräche zu führen kann einschüchternder wirken, als einfach nur das Gesetz zu verhängen, aber am Ende gibt dies Ihren Kindern die Werkzeuge, um diese Probleme mit Weisheit und Unterscheidungsvermögen zu bewältigen, lange nachdem sie Ihre Obhut verlassen haben.

Die Reinheitskultur begann mit biblischen Konzepten.Heiligkeit ist biblisch, ebenso wie Warnungen vor Unzucht.Aber ich frage mich, wie die Dinge für so viele von uns anders verlaufen wären, wenn wir, anstatt die kirchliche Jugendgruppe in eine weitere Debatte zwischen Dating und Werbung zu verwandeln, gemeinsam die Eigenschaften Gottes gründlich studiert hätten.Oder wenn wir, anstatt eine bescheidene Modenschau zu veranstalten, über den Evangelien und dem Leben Christi brüten.Bestimmte Ideen aus der Bibel zu isolieren und zu überbetonen, riskiert Fehlinterpretationen, aber es riskiert auch, unsere eigene Version des Christentums, der Gerechtigkeit und sogar der Erlösung zu schaffen.

Als ich High-School-Englisch unterrichtete, fragten die Schüler oft: „Was steht auf dem Test?“Sie fragten es so oft, dass ich aufhörte, ihnen Tests zu geben und nur noch Aufsätze und Projekte zu vergeben.Dies erzwang tieferes Nachdenken und Nuancen und natürlich mehr Arbeit.Aber nicht nur die Studierenden zogen klarere, direktere Antworten vor.Als Lehrer wäre es für mich einfacher gewesen, einen Roman zu öffnen und ihnen zu sagen, was sie denken sollen, um die Weltanschauung zu erklären, anstatt sie zu bitten, es selbst herauszufinden, während wir den Text gemeinsam lesen.Es brauchte mehr Zeit, mehr Diskussionen und mehr Frustration, um Literatur mit Nuancen und Gedanken zu unterrichten.Aber das war es wert.

Unterscheidung ist das lange Spiel.Wenn wir die Reinheitskultur durch eine neue Reihe von How-To- oder How-Not-To-Büchern und Konferenzen ersetzen, fallen wir direkt in die gleichen Praktiken zurück.Wenn unsere Kinder klein sind, kleben wir vielleicht eine Liste mit Regeln an den Kühlschrank.Kinder brauchen klare Orientierung.Sie wachsen noch und sind nicht in der Lage, die Dinge mit dem Urteilsvermögen eines Erwachsenen zu durchdenken.Es gibt einen Platz für Listen mit Regeln, die über die Bibel hinausgehen, mit Elementen wie „Heb dein Spielzeug auf, bevor du ein neues Set holst“ oder „Keine zuckerhaltigen Snacks vor dem Abendessen“.Aber als reife Christen müssen wir nicht nur von Milch allein leben.

„Jeder, der von Milch lebt, kennt als Säugling die Lehre von der Gerechtigkeit nicht.Feste Nahrung aber ist für die Älteren, die sich durch ständigen Gebrauch darin geübt haben, Gut und Böse zu unterscheiden“ (Hebr 5,13-14).

Die Kirche braucht kein neues und besseres Regelwerk zur Sexualität.Wir brauchen spirituelle Bildung.Wenn wir die harten, grauen Bereiche der Heiligen Schrift in außerbiblische Regeln, ob konservativ oder progressiv, aufteilen, nehmen wir Christen die Gelegenheit, zu diskutieren, tief nachzudenken, mit Gottes Wort zu ringen und dem Bild Christi gleichförmig zu werden.

Artikel geht weiter unten

Immer reformierend

Es gibt eine Zeile in Gregoires neuem Buch, die besagt: „Als Kultur ist es wichtig, dass wir uns dem Schaden stellen, den wir angerichtet haben – auch wenn er zufällig ist –, damit wir dem Leben in Fülle entgegengehen können, das Jesus für uns will.“Mein Mann Evan schlug vor, einen Begriff für diesen Prozess aus der protestantischen Reformation zu übernehmen: semper reformanda oder „immer reformierend“.

Wir müssen bereit sein, mit Demut auf das zurückzublicken, was wir geglaubt und gelehrt haben.Unser Ziel beim „Immer-Reformieren“ ist es, dem Wort Gottes und der Person Jesu Christi immer näher zu kommen.Nicht Gott muss reformiert werden, sondern unser eigenes Herz und unser Verständnis.

Es wird in naher Zukunft eine Zeit geben, in der wir auf diese Zeit der Kirchengeschichte zurückblicken, in der Christen beschlossen, die Reinheitskultur neu zu bewerten, und Kritiken entdecken, die das Evangelium und Pendelschwingungen, die korrigiert werden müssen, verfehlt haben.Mein Buch wird auf der Liste stehen.So werden viele andere auch.So funktioniert das.

Wir sind unvollkommene Jünger, die ständig darum kämpfen, Gott und sein Wort besser zu verstehen.Dabei werden wir Fehler machen, und das erfordert regelmäßiges Nachdenken.Neubewertung.Reformieren.Demut ist nicht nur für die Bekehrung erforderlich, sondern für das gesamte christliche Leben.

Bei allem, was wir tun, sagen und fördern, müssen wir uns die Zeit nehmen, einen Schritt zurückzutreten und uns zu fragen: „Ist das wirklich von Christus?“Es ist anstrengend, aber heilige Arbeit.

Rachel Joy Welcher ist die Autorin von

Gegen die Kultur der Reinheit sprechen: Die treue christliche Sexualität wiederentdecken

sowie Kolumnist und Redakteur bei

Ergründen

Zeitschrift.